Lanolin ist eine 100% natürlich gewonnene Substanz, die auf der Wolle von Schafen zu finden ist. Nach dem Scheren und Waschen der Wolle ist Lanolin ein natürliches Abfallprodukt der Wollgewinnung. Der ‘Superbalm’ regeneriert und heilt nicht nur spröde Haut sondern schenkt auch gesunden Glanz auf Wangenknochen und Nasenrücken.

Gründerin Kirsten Carriol verbrachte Ihre Kindheit auf der Schafsfarm Ihrer Großeltern in Australien und lernte schon damals die Vorzüge von Lanolin kennen. In ihrem Balsam verzichtet Sie bewusst auf Duftstoffe, Parabene, Mineralöle, Sulfate und PEGs. Tierversuche sind ebenfalls ein No-Go. Yasss!

Eure Anne-Lena

Quellen:
Lanolips – gesehen bei Niche Beauty