Wann hast Du Dich dazu entschieden Hairstylist zu werden ?

Meine Reise als Hairstylist begann vor fast 4 Jahren. Nach einer Art spirituellen Weisung schrieb ich mich am AVEDA Institut in SoHo New York ein und bekam so meine Kosmetik-Lizenz.

Was inspiriert Dich ? 15368743_10154750181523486_1571310452_o

Ich habe nicht nur eine Quelle sondern viele verschiedene Dinge die mich inspirieren. Meine Persönlichkeit und Interessen sind sehr vielseitig und variieren ständig.

Würdest Du Dich als Künstlerin bezeichnen ?

Absolut! Ich glaube wir alle sind KünstlerInnen. Wenn man etwas mit seinen Händen erschaffen kann, irgendetwas, dann ist man ein Künstler. Nur die Form und Mittel unterscheiden sich.

Welchen Teil Deines Jobs magst Du am Liebsten ? Fashion-Shows, Editorials oder Werbung?

Mir gefällt die Backstage-Atmosphäre. Jede Saison ist wie ein großes Familientreffen! Ich liebe es bei Editorial Shootings an meine kreativen Grenzen zu gehen, auf der anderen Seite bringen kommerzielle Jobs finanziell natürlich viel mehr.

Welche Produkte findet man immer in Deinem Koffer ? Was war das letzte, das Du Dir gekauft hast ?

Die meisten Produkte meines Sortiments sind von Bumble and Bumble. Ich starte am Liebsten mit dem Prep Spray und anschließend gebe ich noch das Thickening Spray ins Haar. Das ist normalerweise meine Routine. Zuletzt habe ich mir einen neuen Föhn gekauft (mein Vierter!). Dieses mal einen Parlux 3200.

Welcher ist Dein liebster Haar- und Beautyshop in New York ?

Hauptsächlich shoppe ich in Manhattan in Läden wie Wardrobe Supply, Mane Beauty und Shear World.

15368743_10154750181523486_1571310452_o

Wie kreierst Du einen Editorial Look ?

Ich zerstöre einen sauberen Look und setze ihn neu zusammen.

Welche Haar-Trends erwarten uns diesen Winter ?

Viele der neuen Looks sind mit Produkten fixiert, die Texturen sehr strukturiert und Haare mit Gel gelegt. Flechtfrisuren und gekreppte Haare kommen auch wieder.

Welche Erfahrungen waren bisher die schönsten für Dich ?

Ich bin derzeit Assistentin bei einer der größten Agenturen in New York und wirklich jeder Einsatz ist unfassbar ‘mind-blowing’; und das mit nur 4 Jahren im Beruf. Vor kurzem wurde ich für eine Woche an die West Küste geflogen, um einem Artist bei einem großen Projekt zu assistieren. Es ist wirklich schön, wenn meine Arbeit so geschätzt wird.

Wenn Du jungen Nachwuchs-Hairstylisten einen Tipp geben könntest, was wäre es ?

Assistieren war super für meine Karriere und ich würde es jedem weiterempfehlen. Einer meiner Mentoren hat gesagt “Finde einen Hairstylist, den Du bewunderst und assistiere ihm.”
Hört nie auf zu lernen! 💕

Einen Einblick in die Arbeit von Anike findet ihr HIER.
HIER gehts zu den Produkten von Bumble and Bumble.

Folgt Anike auf Instagram und Facebook.

Eure Anne-Lena

Quellen:
Bilder Stylist’s own