Warum ist es so wichtig sich Abends abzuschminken?

Gerade wenn wir von einer langen Partynacht nach Hause kommen und einfach nur vor Müdigkeit ins Bett fallen wollen, fällt uns das Abschminken am Schwersten. Jedoch: Wenn wir uns vor dem Schlafengehen nicht Abschminken, trocknet die Haut aus und es folgen Unreinheiten und Pickel – wer will das schon?! Gerade Nachts sollten wir unserer Haut eine Pause gönnen, damit Sie frei atmen und sich regenerieren kann. Mit einem zugeschminkten Gesicht behindern wir den natürlichen Regenerationsprozess der Haut.

Wasser allein reicht nicht zum Abschminken, aber …wie geht Abschminken denn nun richtig?

jana-275klSchritt 1: Reinigen / Make-Up entfernen

Zunächst beginnst Du mit dem Abschminken des Augen-Make-Ups. Benutze einen milden Augen-Make-Up-Entferner (Abschminktücher sind meist zu aggressiv). Mit einem Wattepad und einem Eye-Make-Up-Remover entfernst Du den Lidschatten von Außen nach innen. Um Wimperntusche zu entfernen führst Du das Wattepad vom oberen zum unteren Wimpernkranz. (bei wasserfester Kosmetik verwendest Du am Besten einen Entferner auf Öl-Basis) Danach entfernst du das Lippen-Make-Up. Für die Gesichtsreinigung nimmst Du den Reinigungschaum/ Milch/Öl (Hauttypabhängig) und verteilst es auf Deine Haut und massierst es ein. Mit klarem, kalten oder lauwarmen Wasser, wäschst Du Dein Gesicht anschließend ab.

Schritt 2: Klären

Nach jeder Gesichtsreinigung sollte Deine Haut mit einem Gesichtswasser abgetupft werden. Rückstände durch Leitungswasser (Kalk, Chlor) werden damit entfernt. Das Gesichtswasser stellt den natürlichen Säureschutzmantel der Haut wieder her.

  • bei fettiger, unreiner Haut: alkoholisches Gesichtswasser, das die Haut desinfiziert/entfettet.
  • bei sensibler Haut: alkoholfreies Gesichtswasser, das die Haut beruhigt.
  •  
    >> Das ist die beste Basis für eine anschliessende Pflege.

    Schritt 3: Die Pflege

    Im Sommer langen meist leichte, feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte, während im Winter schützende und reichhaltigere Cremes verwendet werden sollen, die uns vor Kälte schützen. Die Pflege sollte dennoch auf Deinen Hauttyp abgestimmt sein.

    Reinigungsgel / Schaum / Milch / Öl / Mizellenwasser?jana-267hp

    Welches Produkt man verwenden sollte, hängt vom jeweiligen Hauttyp ab.

    • Reinigungsschaum/schäumendes Waschgel: Mischhaut, fettige, zu Unreinheiten neigende Haut
    • milde Reinigungsmilch: sensible, trockenere Haut
    • Reinigungsöl: entfernt starke Make-Ups (auch z. B. an Halloween, Karneval…), super geeignet für trockenere Hauttypen
    • Mizellenwasser: entfernen von leichteren Make-Ups

    Peeling und Gesichtsmasken – Wann, Wie oft?

    Ein Peeling entfernt alte, verhornte, abgestorbene Hautzellen und ist eine super Ergänzung zu Deiner Gesichtsreinigung. Anwendung: 1-2 mal pro Woche.

    Eine Gesichtsmaske ist eine sogenannte Intensivpflege für die Haut. Anwendung: 1-2 Mal pro Woche, nach der Gesichtsreinigung. Gesichtsmasken haben eine schnelle Wirksamkeit, welche Du in deine Pflegeroutine unbedingt einbauen solltest. 🙂

    ♥ Nadine

    Quellen:
    Bilder/Fotografie – Sarah-Rebekka Photography
    Model – Jana G. c/o Brodybookings
    Bioderma – gesehen bei Douglas